Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen?

Sesampaste, die magische Zutat aus der orientalischen Küche

Tahini, Tahin, Tahina ist eine Paste aus 100 % Sesamsamen. Es ist eine cremige Paste, die reich an Eiweiß (ca. 24 %), guten Fetten (ca. 50 %) und Ballaststoffen (ca. 12 %) ist.

Tahini wird jetzt in Europa entdeckt, aber viele Menschen wissen immer noch nicht, was sie mit dieser fantastischen Zutat anfangen sollen. Deshalb teilen wir mit Ihnen einige Geheimnisse, die Sie inspirieren und Appetit auf diese gesunde Zutat machen, und zeigen Ihnen, wie Sie sie in Ihre tägliche Ernährung integrieren können.

Tahini passt perfekt in eine vegane Ernährung und ist eine großartige Möglichkeit, den Fleischkonsum zu reduzieren, da es mit Proteinen und Mineralien wie Kalzium gefüllt ist.

Wir zeigen Ihnen hier, wie man mit Tahini köstliche Gerichte zubereiten kann, Sie können sich später bei mir bedanken ;-)

Hummus-regular
Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen? 2022 | buy-bio.eu
hummus-mushroom

Machen Sie Ihren eigenen Hummus

Das wohl berühmteste Gericht, das man mit Tahini zubereiten kann.

Hummus wird aus gekochten Kichererbsen, Tahini und Gewürzen/Kräutern hergestellt. Es kann als Dip, Beilage oder als Hauptgericht serviert werden. Hummus, den Sie selbst zubereiten, ist sehr gesund, da er viele Ballaststoffe, gute Fette, Proteine und Mineralien enthält.

Sie können Ihren Hummus nach Ihrem Geschmack „personalisieren“, wir werden versuchen, Sie mit einigen Beispielen zu inspirieren.

WICHTIG: Beginnen Sie immer mit hochwertigem Tahini!

Woran Sie gutes Tahini erkennen:

  • riechen: muss nach leicht geröstetem Sesam riechen
  • Probieren Sie es #1: sollte cremig sein und nach Sesam schmecken (und nicht erdig/matschig)
  • Probieren Sie es #2: darf nicht zu bitter sein, Sie sollten eine leichte Süße und einen leichten „Umami“-Geschmack spüren
  • Mischen Sie es: Nehmen Sie einen Löffel und mischen Sie es. Wenn es zu schwer ist, es mit einem Löffel zu mischen, ist es wahrscheinlich zu grob (grobes Mahlen). Wir bevorzugen das Feinmahlen, da es vom Prüfer zu mischen ist und mehr Flüssigkeiten absorbiert

Grundrezept für Hummus

Zutaten:

Gekochte Kichererbsen (aus der Dose oder selber kochen)

Tahin in guter Qualität

Zum Würzen: Zitronensaft, Salz, Knoblauch, Petersilie, Kreuzkümmel

Wie vorzubereiten:

– Die gekochten Kichererbsen zusammen mit etwas Kochwasser in eine Schüssel geben. Geben Sie nicht zu viel Kochwasser in etwa 20% des Gesamtvolumens scheint richtig zu sein. Wenn Sie die Erfahrung gesammelt haben, werden Sie das genaue Verhältnis kennen, das für Sie am besten funktioniert.

– Tahini in die Schüssel geben, zwischen 10 % und 30 % des Gesamtvolumens. Je mehr Tahini, desto cremiger der Hummus.

– Nach Belieben würzen: etwas Zitronensaft, Salz, Kreuzkümmel, Knoblauch (Knoblauchpulver geht auch!)

– Nun alles mit einem (Stab-)Pürierstab zu einer glatten Paste verrühren. Wenn es zu hart oder zu pastös ist, fügen Sie etwas mehr Kochwasser hinzu, um die Mischung weicher zu machen.

Hummus schmeckt besser, wenn er frisch und lauwarm ist (nicht kalt, nicht heiß)

Mit Ihrem Lieblingsbrot servieren. Wir mögen es mit einem frischen, fluffigen Pita

 

Faul? kein Problem!

  • Verwende gekochte Kichererbsen aus der Dose
  • Verwenden Sie Zitronensaft aus einer Flasche
  • Verwenden Sie getrocknete Gewürze wie trockenen Knoblauch

Willst du alles von Grund auf neu machen?

  • Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen
  • Kochen Sie die Kichererbsen in Wasser, einer Prise Salz und einer Prise Backpulver (Natriumbikarbonat). Das Backpulver macht die Kichererbsen weicher, sodass Sie einen extra cremigen Hummus erhalten. Außerdem sparen Sie Kochzeit.
    Kochen, bis die Kichererbsen weich sind

Hummus Toppings

Fügen Sie alles hinzu, was Ihnen gefällt:

  • gekochtes Ei
  • Olivenöl
  • gekochte Kichererbsen/
  • gekochte Saubohnen
  • Zitronensaft
  • gebratenen Auberginen
  • frittierte Pilze
  • Tahini-Dip
  • gegrillte Paprika (scharf/ süß)
  • gehackte Petersilie
  • geröstete Pinienkerne

 

Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen? 2022 | buy-bio.eu
Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen? 2022 | buy-bio.eu
Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen? 2022 | buy-bio.eu

Grundrezept für Tahini-Dip

Tahini-Dip kann als Mayonnaise-Ersatz verwendet werden

Perfekter Dip/Sauce zu gegrilltem Gemüse, frischem Gemüse, Salat, Brot, Falafel, Avocado, Fleisch und Fisch.

Tahini-Dip enthält etwa 12 % Eiweiß und 25 % gutes Fett.

Was wirst du brauchen:

Hochwertiges Tahini (wie Gil’s Bio Tahini)
Kaltes Wasser
Zitronensaft
Knoblauch (frisch oder Pulver)
Salz
Zum Garnieren: gehackte Petersilie / gehackte Minzblätter / Paprika / Chilipulver

 

Fügen Sie dem Tahin kaltes Wasser hinzu. Der Anteil sollte etwa 60%-50% Tahini und 40%-50% Wasser betragen

preparetahini-01

Mischen Sie langsam, fügen Sie Salz und andere Gewürze hinzu, wenn Sie möchten

preparetahini-1

Mix…mix mix…

preparetahini-02

Zitronensaft hinzufügen, weiter mischen

preparetahini-03

Mischen, bis dies geschieht, ein glatter cremiger Dip. Wenn es zu stückig ist, fügen Sie etwas Wasser oder Zitronensaft hinzu, wenn es zu flüssig ist, fügen Sie etwas Tahini hinzu.

Danach nach Belieben garnieren oder gehackte Petersilie hinzufügen, um grünes Tahini zu machen

Was kann man mit Tahini (Sesampaste) machen? 2022 | buy-bio.eu
Images credit: Keren Biton Cohen

Schreibe einen Kommentar